Sag JA zu Dir !

Sag JA zu Dir !

eingetragen in: Das Sonnenhaus Blog | 0

In dem Moment wo DU NEIN
zu einem Menschen,
zu einer Situation,
zu etwas was Dir nicht gut tut,
zu etwas was Dich von Dir entfernt
sagst

Sagst Du JA zu DIR selbst

Denn genau in diesem Moment stellst Du deine Bedürfnisse und Dich über die Bedürfnisse des anderen !

In genau diesem Moment stellst Du das erste Mal in deinem Leben Dich an die 1ste Stelle deines Lebens

In genau diesem Moment triffst Du eine bewusste Entscheidung für Dich und nicht mehr gegen Dich und Deine Gefühle, Empfindungen, Wünsche und Sehnsüchte.

 

Und das ist GENAU RICHTIG SO !!!

 

Das ist KEIN Egoismus - wie es uns beigebracht worden ist.

Wir haben gelernt zu schlucken und ruhig zu sein, nicht zu sagen, was wir wirklich denken und fühlen ...

Aus Angst die Liebe, Zuwendung und Aufmerksamkeit der anderen Person zu verlieren.
Das haben wir von unserem Umfeld gelernt. Wenn Du brav bist und lieb und das machst was ich von Dir erwarte, dann habe ich Dich lieb, dann bist Du meine Tochter / mein Sohn und dann bekommst DU meine Aufmerksamkeit.

Und genau das schlummert immer noch in unserem Unterbewusstsein und mit dieser Programmierung sind wir in die Welt geschickt worden.

Verhältst Du dich anders als es z.B. deine Schulkameraden erwarten und wie sich die Masse verhält, bist DU ganz schön schnell OUT. Raus aus der Gruppe, raus auf dem sicheren Netz das Dir diese "Gruppe" liefert. Und dann stehst DU alleine da ...

Trotz aller Evolution haben wir diesen natürlichen Instinkt in uns bewahrt und somit panische Angst vor dem Alleinsein.

Natürlich ist dir das in meisten Fällen nicht Bewusst, aber Deinem Unterbewusstsein, das ca. 85-90 % deines Tages und Dein Überleben sichert - das weiß es ganz genau.
Es gab Zeiten da ging es ums überleben und da war man auf eine Gruppe angewiesen um zu überleben ... Diese Zeit ist aber Gott sei dank vorbei und wir brauchen keine Gruppe mehr mit der wir zusammen Jagen gehen müssen, um eine Chance zu haben, etwas zu essen zu bekommen und somit zu überleben.

Leider ist es unseren Instinkten nicht bewusst, dass wir im 21. Jahrhundert leben und wir auch gut für uns alleine Sorgen können und diese Zwangsgemeinschaft nicht mehr benötigen um zu überleben. Und daher hält uns dieser Instinkt, zusammen mit unserem EGO, schön weiter in dem Wissen -- ALLEIN SEIN ist TÖDLICH ... ALLEINE SCHAFFEN wir es nicht.

Eine der schlimmsten Strafen, die man früher und auch heute noch bei einigen Naturvölkern findet, ist es das Mitglied einer Gruppe / eines Stammes zu verstoßen und aus dieser Gemeinschaft und dem sicheren Halt / Dorf auszustoßen.
So das dieser jemand dann auf sich allein gestellt ist.

Nun Du wirst Dir jetzt denken, he ich lebe alleine in meiner Wohnung und ich bin von niemand mehr Abhängig ...

WIRKLICH ??

Wie viele Situationen in deinem Leben gab es und gibt es auch heute noch - wo DU des Friedens Willen lieber den Mund gehalten hast, als deine Entrüstung, Enttäuschung, Deine Gedanken und Empfindungen genau dem Menschen kund zu tun, der diese verursacht hat ?
DU schluckst Sie herunter, frisst Sie buchstäblich in dich hinein, schluckst den Kloß und die schlechten Gefühle, die Wut, die Traurigkeit, die Enttäuschung einfach runter...

Und dann ?
Wenn Du denkst das sich diese Enttäuschungen, Gefühle, die Wut, die Trauer, die Bitterkeit in Luft auflösen muss ich Dir heute leider sagen, dies ist ein großer Irrtum !

 

Wir leben in einer Zeit wo alles womit mir nicht in Frieden sind, uns so lange auf die Füße fällt, bis wir uns das Ganze anschauen.

 

Ich erlebe viele Menschen, die darüber lächeln und tatsächlich immer noch der Meinung sind, dass der Körper und die Krankheit die sich Ihnen zeigt, nichts mit Ihrem Inneren zu tun hat.

Ich durfte für mich und bei vielen Menschen feststellen, dass unser Körper ein zu 100 % gesteuertes Messinstrument unserer Seele, unseres Herzens und unseres Geistes ist.

Somit geht es mir INNEN gut - geht es meinem Körper gut !

Es gibt keinen Körper, der krank ist und irgendwelche Symptome aufweist, innen drin aber, ein vollkommen glücklicher und zufriedener Mensch lebt.

Somit kann man sagen,
je mehr Du des Friedens Willens, oder aus der Angst heraus verlassen und alleine zu sein, der Angst oder Befürchtung dein Gegenüber zu enttäuschen weil DU nicht mehr seinem Bild entsprichst und seine Erwartungen bedienst, wenn Du dich verstellst und lächelst obwohl Dir nicht nach lächeln zumute ist, wenn du deinen Verpflichtungen nachkommst egal wie es Dir dabei geht und es dir gut tut oder nicht, wenn du nach deinem Umfeld und der Meinungen anderer schaust und schaust das Du es allen recht machst,
dann füllt sich dein Inneres mit immer mehr und mehr mit nicht gelebten, erlösten und gefühlten Emotionen, Ängsten, Gefühlen, Enttäuschungen, Trauer, Wut, Verletzungen, Verzweiflungen.

 

Und diese zehren an Dir ...
Du bekommst immer mehr und mehr das Gefühl - HIER STIMMT WAS NICHT !

 

Du merkst immer mehr wie schwerer es Dir fällt Dich zurückzuhalten, weiter die Fassade und Schauspielerei aufrecht zu erhalten. ZU Lächeln obwohl Dir danach nicht zumute ist.
Du wirst immer mehr gefragt von Familie, Partner und Freunden, Kollegen was denn los sei, ob alles OK wäre ... denn auch deine Umwelt merkt das Du auf einem neuen WEG bist und merkt das dieser Kampf in Dir tobt der nun immer mehr und mehr nach oben kommt.
Du fühlst Dich vielleicht wie in einer Zwangsjacke, gefangen von den Gedanken und den Zwängen die Du anerzogen bekommen hast und hast das Gefühl DU musst etwas ändern - weißt aber nicht wie und die Ängste in Dir und die Stimmen werden immer lauter ...

Es ist wie wenn sich 2 Parteien in dir gebildet haben und jedes Lager vertritt seine Interessen.
Die eine Partei sagt Dir, Du musst so bleiben wie Du bist. Es darf sich nichts ändern. Die anderen kommen mit der Veränderung nicht zurecht. Sie würden es nicht verstehen. Du darfst so nicht sein. Ihnen fällt es ja jetzt schon auf und Sie fragen Dich ja ständig. Und immer diese Bemerkungen DU hast Dich verändert - da kam kein Zusatz DU hast Dich positiv verändert.Es spielen sich wunderbare, fast Filmreife Zenarien in deinem Kopf ab wie Dein Partner Dich verlässt, wie Du alleine bist und bleibst, wie Du deine Stelle verlierst wenn Du nicht das machst was alle von dir erwarten, Du ohne Geld da stehst, alles verlierst, keine neue Arbeit findest, das sich deine Mutter / Eltern furchtbar aufregen, krank werden, von dir abwenden....

und das und die andere Partei
Tue es und stehe zu Dir, Dir wird es dann besser gehen. Mache endlich was für Dich, befreie dich von diesem Gefühl zu ersticken, wenn du nicht endlich die Wahrheit und deine Meinung aussprichst, befreie dich aus deiner Zwangsjacke, sei Frei. Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben, wenn es Dir schlecht geht hilft es niemandem, wenn Du daran zugrunde gehst wird das keinen interessieren und jeder nur anschließend sagen selbst schuld ...

Was tun... ?

Man kann die Menschen in der momentanen Zeit grob in 2 Läger einteilen.

Lager 1 = sind die Menschen die sich für das bisherige Entscheiden und sich verbieten diesen inneren Kampf weiter fortzuführen. Die ganz klar sagen, mein Leben war bisher gut, mir geht es gut. Ich habe einen Job der mir gutes Geld bringt und mir und meiner Familie ermöglicht, dass ich uns viele Wünsche erfüllen kann. Ich habe eine Frau, Kinder und riskiere es nicht alle hinzuwerfen und das alles aufs Spiel zu setzen -- um irgendeiner Stimme in mir zu folgen ....

--> Die Folge: Das Fass mit den ungelebten Gefühlen wird immer voller, es brodelt weiter, der Körper gibt immer mehr Signale, die Stimmen in Dir werden lauter und DU musst immer mehr Gegendruck aufwenden um diese zum verstummen zu bekommen.

Lager 2 = sind die Menschen -- bei vielen wird auch von "ERWACHEN" gesprochen --die diese Stimmen in Ihnen erst nehmen und beginnen diesen Stimmen mehr Freiraum und Platz zu geben und auf diese Stimmen zu hören. Die sich einfach fragen, was ist hier noch richtig ? Wer möchte ich morgen sein ? Was tut mir gut und was nicht. ? Was erfüllt mich und was nicht ?

--> Die Folge: Das Fass, die Vergangenheit und alles in Dir über Jahre angestaute wird Stück für Stück hochkommen und möchte von Dir angeschaut werden und verarbeitet werden und aufgrund dessen Dich in ein anderes Bewusstsein bringen.

Für welches Lager, welchen Weg Du einschlagen möchtest das kannst alleine nur Du entscheiden.

Der wichtigste Schritt ist es Dir darüber bewusst zu werden, dass Du für Dich etwas entscheiden kannst und darfst. Es ist deine Entscheidung welchen Weg Du gehst. Denn Du bist der oder diejenige die diesen Weg dann gehen muss bzw. darf.

Aber alleine zu wissen das es 2 verschiedene Wege gibt und das Du die Möglichkeit hast Deine bisherigen Gedanken- und Verhaltensmuster zu korrigierenden ist schon der erste Schritt.

Du musst auch keine 180°Grad Wende machen und von heute auf morgen jedem Menschen vor den Kopf stoßen und nur noch nach Dir schauen.

Aber Du darfst Dir bewußt werden und machen, dass wenn Du Dich gegen Dich entscheidest und für das z.B. schlucken und nichts sagen, das es dann eine bewusste Entscheidung von Dir ist.
Wenn diese Entscheidung bewußt in dir abläuft, dann entstehen dadurch auch keine Emotionen mehr, die Du in dich hineinverschließt und die in Dir brodeln, sondern es ist eine Entscheidung die Du aus freien Stücken triffst und Dir Bewusst bist.

Bitte hinterlasse eine Antwort

Abbonniere jetzt den Das Sonnenhaus Newsletter